Firmengründung: Stolpersteine auf dem Weg zur Selbständigkeit

Der Weg in die Selbständigkeit ist mit vielen Stolpersteinen übersät. Hier gilt es viele Punkte zu beachten und sorgfältig abzuwägen. Die eigene Persönlichkeit muss ehrlich bewertet werden, die Geschäftsidee soll ausgereift sein, ein solides Fundament in Bezug auf Finanzen muss vorhanden sein sowie auch das Marketing will berücksichtigt werden. Nicht zuletzt dürfen puncto Umsetzung keine Fehler unterlaufen. Der Businessplan verfügt über ein Konzept, welches über die relevanten Punkte zum Firmenaufbau Auskunft gibt. Weiter sollen die Vorteile der Selbständigkeit aufgezeigt werden und den Gründungswilligen motivieren. Der Ansporn eigene Ideen nach persönlichen Vorstellungen umzusetzen, nach eigenem Schema zu arbeiten und einen vielseitigen Arbeitsalltag zu gestalten ist Antrieb genug. Jedoch ist auch nicht zu vergessen, dass Unternehmensgründer ausserordentlich an Selbstbewusstsein und Selbstvertrauen gewinnen.

Zu Beginn stehen angehende Selbständigerwerbende allerdings vor unzähligen Fragen. Da ist eine intelligente Geschäftsidee zu entwerfen, Standortfragen zu klären, Marketinganforderungen sind zu prüfen, Finanzen zu klären und vieles andere mehr. Persönliche Voraussetzungen müssen korrekt eingeschätzt werden. Ehrliche Antworten in Bezug auf Durchhaltewillen, Kommunikationsfähigkeit, Teamgeist wie auch Arbeitswille sind dabei unumgänglich. Weiter ist das soziale Umfeld wie Familie und Partner zu berücksichtigen. Nur mit einem starken Rückhalt kann das geplante Unternehmen gelingen. Die erste Zeit der Selbständigkeit erfordert vollen Einsatz und viel Mut. Mut zu Entscheidungen die im Alltag getroffen werden müssen, Mut den neuen Weg mit grosser Begeisterung zu gehen, Mut allfällige Rückschläge wegzustecken und weiterzukämpfen.

Die Geschäftsidee soll ausgereift sein, ihren Platz im Markt finden. Ein raffiniertes Produkt oder eine einzigartige Dienstleistung muss diese Idee von der Konkurrenz abheben. Denn nur wer stark genug ist, hat im übersättigten Markt eine Chance. Gutes Marketing ist für die geplante Vision unabdingbar. Für diese Massnahme kann auch ein Partner hinzugezogen werden, welcher das Vorhaben mit entsprechenden Ideen unterstützt. Erfolgreiches Marketing ist eine der intelligentesten Investitionen die man tätigen kann.

Vor der Firmengründung soll weiter auch die Finanzierung seriös abgeklärt werden. Das Startkapital muss eruiert werden, aber auch der Liquiditätsbedarf in den Anfangsmonaten darf nicht unterschätzt werden. So kann ein frühzeitiges Scheitern des Projekts vermieden werden. Die Zusammenarbeit mit einem kompetenten Treuhänder bezüglich der Firmengründung dem Businessplan ist hierbei nur zu empfehlen. Die Umsetzung ist dann der letzte Schritt zum grossen Traum der Selbständigkeit. Hier stellt sich nicht nur die Frage der Gesellschaftsform, sondern auch Abklärungen zu Sozial- und Sachversicherungen müssen getroffen werden und die Standortwahl entschieden sein. Nach sorgfältiger Prüfung all dieser Anforderungen kann das Abenteuer Selbständigkeit gewagt werden!

Bösch Treuhand St. Gallen
Suchen Sie eine kompetente Treuhänderin für Ihre Firmengründung oder Buchhaltung? Bösch Treuhand sorgt dafür, dass sich KMUs auf ihr Kerngeschäft konzentrieren können.
www.db-treuhand.ch


Seminare „Erfolgreich selbständig werden“
Hier erfahren Sie aus erster Hand, worauf bei einer Firmengründung geachtet werden sollte. Wertvolle Praxis-Tipps sorgen dafür, dass Sie nicht nur erfolgreich selbständig werden sondern es auch bleiben.
www.esw.ch


Karriere.ch – Das Portal für karrierebewusste Personen.
Möchten Sie beruflich weiterkommen oder sich selbständig machen? Auf karriere.ch finden Sie zahlreiche Tools und Services für Ihre Karriere.
www.karriere.ch


Sozialversicherung, Profi werden dank Ratgeber
Dauerthemen wie AHV und IV Renten in den Griff bekommen und den Überblick behalten. Das ist möglich mit der AKTE Sozialversicherung. Zahlreiche Beispiele aus der Praxis helfen, auch in komplexen Fragen schnell zu Antworten zu kommen. Prämien, Leistungen, Lücken und Limiten, AHV - IV - UV - KV – BV, mit der AKTE Sozialversicherung bleibt alles im überschaubaren Bereich.